Kath. Kirchengemeinde St. Marien Neunkirchen

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start AK Mantes la ville
AK Mantes la ville

Besuch in Mantes la ville 2017

Reiche Tage in Mantes la ville

Vom 19.-21.Mai besuchte eine kleine Gruppe aus unserer Pfarrei die Partnergemeinde Mantes la ville.

Reich beschenkt durch die herzliche Gastfreundschaft, persönliche Begegnungen, intensiven Gedankenaustausch und den gemeinsamen Gottesdienst kehrten wir zurück.

Besonders erwähnen möchte ich das kulturelle Programm. Wir besichtigten das Haus von Maurice Ravel in Montfort und hatten eine Führung durch das Haus von Jean Monnet in Bazoches, wo er den Plan für die Zusammenlegung der französischen und deutschen Kohle-und Stahlproduktion (Montanunion) entwarf.  Ab 1950 als Schumann-Plan bekannt,  bildet er die Grundlage für die Europäische Gemeinschaft.

Das nächste Treffen mit Mitgliedern der Partnerpfarrei wird vom 21.- 23.September 2018 bei uns stattfinden.


 

Ausblick 2015

Ausblick auf 2015

Vom 29.bis 30. August 2015 ist ein Treffen in dem „Foyer de Charité“ in Baye, etwa 20 km von Reims entfernt, geplant.

Neben einem kurzen kulturellen Programm ist dort vor allem die intensive Begegnung  in Gespräch, Meditation, Gebet und Gesang vorgesehen.


 

Partnerschaftstreffen in Neunkirchen 2014

„Freude des Evangeliums“

Vom 5. bis zum 7. September 2014 durften wir wieder Gastgeber sein für die Freunde aus unserer Partnergemeinde Mantes Sud.

Auf dem Programm standen u. a. eine Fahrt nach Tholey zur Besichtigung der Abtei und des Schaumbergs. Nach dem gemeinsamen Sonntagsgottesdienst in der Piuskirche und einem längeren Besuch des Piusfests, das an diesem Tag rund um die Kirche gefeiert wurde, war es Zeit, Abschied zu nehmen und sich auf das Treffen im nächsten Jahr zu freuen.

Bilder

 

Partnerschaftstreffen in Paris 2013

Der AK Mantes la ville und die Gruppe Regenbogen trafen sich mit unserer Partnergemeinde vom 6. bis 8. September 2013 in Paris.

Bilder


 

Partnerschaftstreffen in Neunkirchen 2012

Deutsch-französische Begegnung: Zeichen des Friedens setzen

18 Gäste aus unserer Partnerpfarrei Mantes Sud verbrachten das erste Wochenende im September bei uns. Dieses Mal konnten wir alle bei privaten Gastgebern unterbringen. Dadurch wurde die Begegnung vertieft und bereichert.

Der kulturelle Teil des Programms führte uns samstags nach Hornbach, Wirkungsstätte des hl. Pirminius, und zur Zitadelle von Bitsch, Mahnmal der Kriege zwischen Franzosen und Deutschen. Wir folgten den Spuren der Verwüstung als Folge von Kriegen aus religiösen und machtpolitischen Gründen.

Im „Garten für den Frieden“ dagegen, angelegt in einem ehemaligen Verteidigungsgraben, schien uns eine biblische Verheißung schon erfüllt. „Schwerter“ sind zu „Pflugscharen“ geworden.

Vorbereitet durch eine meditative Pause am Samstag, bildete der Gottesdienst am Sonntag den Höhepunkt unserer Begegnung. Denn dort geben wir im liturgischen Friedensgruß den Frieden weiter, den Gott uns schenkt. Die Klänge und Texte der Gruppe Regenbogen, die den Gottesdienst musikalisch gestaltete, werden uns noch lange in unseren Alltag begleiten.

Marlene Boumrifak

Gruppenbild Treffen in Neunkirchen 2012

 


Seite 1 von 2