Kath. Kirchengemeinde St. Marien Neunkirchen

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Leitbild
Leitbild

Unser Leitbild

Ein Leitbild für St. Marien

(Endgültige Fassung, Stand: 30. Juni 2014)

 

Magnificat

Das Magnificat soll uns bei der Erarbeitung des Leitbilds führen:

Da sagte Maria: Meine Seele preist die Größe des Herrn,
und mein Geist jubelt über Gott, meinen Retter.

Denn auf die Niedrigkeit seiner Magd hat er geschaut.
Siehe, von nun an preisen mich selig alle Geschlechter.

Denn der Mächtige hat Großes an mir getan
und sein Name ist heilig.

Er erbarmt sich von Geschlecht zu Geschlecht
über alle, die ihn fürchten.

Er vollbringt mit seinem Arm machtvolle Taten:
Er zerstreut, die im Herzen voll Hochmut sind;

er stürzt die Mächtigen vom Thron
und erhöht die Niedrigen.

Die Hungernden beschenkt er mit seinen Gaben
und lässt die Reichen leer ausgehen.

Er nimmt sich seines Knechtes Israel an
und denkt an sein Erbarmen,

das er unsern Vätern verheißen hat,
Abraham und seinen Nachkommen auf ewig.

(Lukas 1, 46-55)

 

Entstehungsgeschichte

Der Pfarrgemeinderat hat in seiner Sitzung am 12.12.2012 eine Arbeitsgruppe damit beauftragt, ein Leitbild für die Gemeinde zu entwerfen.

Einführung: Ein Leitbild für die Gemeinde! (Pfarrbrief 01/2013, S. 13 f.)

Protokoll der Klausurtagung des Pfarrgemeinderats am 16./17. November in Springiersbach zum Thema "Leitbild"

Gemeindebilder (entstanden während der Klausurtagung am 16./17.11.2012)

 

Materialien

1. Startschuss

Am 16. und 17. November 2012 beschäftigte sich der Pfarrgemeinderat intensiv mit dem Thema "Ein Leitbild für St. Marien": Protokoll der Klausurtagung des Pfarrgemeinderats am 16./17. November in Springiersbach 

Während der Klausurtagung hat sich der Pfarrgemeinderat auch kreativ mit dem Thema "Gemeindebilder" auseinandergesetzt.

2. Sitzungsprotokolle und Leitbildentwürfe der "Steuerungsgruppe Leitbild"

Seit der offiziellen Beauftragung durch den Pfarrgemeinderat am 12.12.2012 tagt die "Steuerungsgruppe Leitbild" regelmäßig:


3. Fragebogenaktion

Die Steuerungsgruppe führte eine Fragebogenaktion durch: Die 4 Fragen

  • "Was sagt Ihnen St. Marien?",
  • "Gab/gibt es Berührungspunkte/Erfahrungen mit St. Marien?",
  • "Wozu braucht die Stadt Neunkirchen die Pfarrgemeinde St. Marien?" und
  • "Was erwarten Sie von einer Pfarrgemeinde?"

wurden unter anderem Menschen vorgelegt, die eine "Dienstleistung" der Pfarrei in Anspruch genommen haben. Desweiteren wurde der Fragebogen von Menschen auf dem Stummplatz, Mitschülern, Kunden in einer Apotheke sowie Eltern von Kindergartenkindern ausgefüllt:

Insgesamt konnten 48 Fragebögen ausgewertet werden.

4. Workshop zum Thema "Leitbild"

Am 12. April führte die Steuerungsgruppe unter der Leitung von Dekanatsreferent Klaus Becker mit 34 Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen Workshop zum Thema "Leitbild" durch:

Programm des Workshops

In der Einladung zum Workshop wurde darum gebeten, einen Gegenstand mitzubringen, der die Erwartungen an die zukunftsfähige Pfarrei St. Marien zum Ausdruck bringt.

Mitgebrachte Gegenstände und ihre Symbolik

Danach wurde die Gruppe in das Thema "Leitbild" sowie von Pastor Michael Wilhelm in das Magnificat und die 4 Grundvollzüge eingeführt

In 4 Tischgruppen wurden folgende Fragen bearbeitet und die Antworten auf den Papiertischdecken festgehalten:

In der Pause steckte die Steuerungsgruppe die Köpfe zusammen und wertete die Ergebnisse der Tischgruppenarbeit aus. Ergebnis war eine Liste mit 22 teils provokativen, teils plastisch-bunten Kernaussagen zur zukunftsfähigen Pfarrgemeinde St. Marien. Zum Abschluss erhielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer jeweils 3 rote Klebepunkte, um die Liste der 22 Aussagen zu gewichten:

Gewichtete Liste

5. Weitere Quellen

Volxbibel: Magnificat

Lutherbibel 1984: Magnificat