Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner ablegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Fundraising

Den Begriff „Fundraising“ könnte man mit „Quellen erschließen“ oder „Schätze heben“ übersetzen. Es geht um einen längerfristigen Beziehungsaufbau mit Menschen, die aus ihrer persönlichen Überzeugung heraus das jeweilige Anliegen ideell oder materiell unterstützen und mittragen.

Wie der Glaube an sich, so ist auch kirchliches Fundraising ist zuallererst ein Beziehungsgeschehen. Schon eine erste Kontaktaufnahme löst oftmals ganz positive Reaktionen aus: „Dass Sie an mich gedacht haben…!“ – „Schön dass die Kirche sich mal bei mir meldet!“. Durch Fundraising kommen Menschen in Blick, die sonst leicht „übersehen“ werden, weil sie nicht zur „Kern-„ oder „Gottesdienstgemeinde“ gehören. Fundraising ist eine sehr gute Möglichkeit und ein gewinnbringendes Instrument, sich in den Blick und ins Gespräch zu bringen. Neue Begegnungsräume werden dadurch eröffnet und auf Dauer ermöglicht.

Dank der Unterstützung durch das Zentrum für Stiftungen und Fundraising im Bistum Trier konnten in St. Marien seit 2015 erfolgreiche Aktionen zugunsten des Momentums – Kirche am Center und der Pfarrei durchgeführt werden.